Hier finden Sie alles, was Sie wissen sollten, wenn Sie in Norwegen Aktiv Urlaub machen!

Aktiv Urlaub – für wen?
Aktivurlaub erfordert mehr Einsatz als eine herkömmliche Pauschalreise. Es ist deshalb nur zu Ihrem Vorteil zu klären, ob Sie den gesundheitlichen Anforderungen einer solchen Reise erfüllen.

Vorausgesetzt wird bei den Wanderungen, dass Sie täglich 5-7 Stunden im Gelände auf Pfaden wandern können. Wir empfählen Ihnen, mit bereits eingelaufenen Gebirgsschuhen zu wandern.

Vorausgesetzt wird bei Radreisen, dass Sie ein Fahrrad im Straßenverkehr und auf Feldwegen bei jeder Witterung fahren können. Sie sollten gewöhnt sein, den ganzen Tag auf dem Fahrrad zu sitzen. Bei der Nutzung von Mieträdern müssen Sie sich vom ordnungsgemäßen Zustand der Räder überzeugen, insbesondere den Bremsen ist besondere Kontrolle nötig. Während der Reisedauer haften Sie für Schäden oder Verlust an den Fahrrädern und der Ihnen überlassenen Ausrüstung.

Bei den Skitouren sollen Sie Skierfahrung haben, täglich 5-7 Stunden Skilaufen können, Karte und Kompasse beherrschen (auf jeden Fall bei den Touren ohne Tourleiter), die notwendige Gebirgsausrüstung haben und Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass das Wetter im Gebirge, besonders im Winter, wechselhaft sein kann. Für die Troll Loipe ohne Tourleiter gelten gesonderte Bedingungen. Während der Dauer der Reise haften Sie für Schäden oder Verlust an gemieteten Skiern und der Ihnen überlassenen Ausrüstung.

Sommerwetter und Helligkeit
Wetter gibt es immer, und Regen kann genau so gut für das Aktiv Urlaub sein wie Sonnenschein.
30ºC und wolkenfreier Himmel sind keine Voraussetzung dafür, dass die Tour toll wird. Das beste Fahrrad- und Wanderwetter ist wechselndes Wetter. Normale Sommertemperaturen bewegen sich zw. 10-25ºC, am sonnigen Sommertagen kann es aber auch über 30ºC warm werden. Das Wetter im Gebirge ist relativ stabil, bei der Küste kann es eher wechselhaft sein.
In Juni ist es die ganze Nacht über hell, in Nordnorwegen gibt es die Mitternachtssonne. In Mai und Juli sind die Nächte auch hell, ab August wird es Abends wieder dunkel. 

Winterwetter und Helligkeit
Im Winter führen unsere Skitouren durch Gebiete, in denen das Wetter mit 0ºC bis -15ºC sehr stabil ist. Das Gebirgsklima ist sehr trocken, und richtig gekleidet, ist Skilaufen auch bei -15ºC kein Problem. Der Schnee in Norwegen ist den Winter über normalerweise trocken und somit lässt es sich hier sehr gut Ski laufen. 
März und April sind schöne Monate zum Skilaufen. Die Monate Februar und März sind wie der Januar in den Alpen, der April bietet schon wärmere Tagen, aber immer noch fantastische Langlaufverhältnissen (wie im März in den Alpen).
Im Februar sind es 8 Stunden volles Tageslicht, im März 10 Stunden, im April 12-13 Stunden.

Skiwachs
Da der Schnee in Norwegen trocken ist, empfählen wir Ihnen, nicht mit sogenannten wachsfreien Skier zu laufen. In Norwegen eignen sich am besten Gebirgsski mit Stahlkanten und Haardwachs, je nach den täglichen Wetterverhältnissen. Skiwachs gibt es fast über all zu kaufen, z.B. Swix.

Kleidung
Wenn Sie bei uns eine Tour buchen, schicken wir Ihnen unsere Kleidungs- und Ausrüstungsliste zu.

Sonnenschutz
Im Gebirge und an der Küste ist die Sonnenstrahlung am stärksten. Im April ist die Sonnenstrahlung durch die Schneerefflektion besonders stark. Die Strahlung ist auch bei bewölktem Wetter stark! Kleidung, Sonnenhut und Sonnenbrillen schützen Ihre Haut vor Sonnenbrand. Kinder haben dünnere Haut und benötigen extra Schutz. Helle Haut verbrennt sich leichter.
Benutzen Sie Sonnenkreme mit hohem Lichtschutzfaktor (15 und mehr), und mit UVA- und UVB-Schutz. Mit Schutzfaktor 15 haben Sie ca. 94% Schutz gegen die UVB-Strahlung. Bei großer Kälte sollten Sie Sonnenkreme ohne Wasserzusatz benutzen.

Jedermannsrecht
Im Prinzip können Sie sich in Norwegen überall in der Natur frei per Fuß oder per Rad bewegen, solange nichts anderes angegeben ist. Dies gibt Ihnen unzählige Möglichkeiten für erlebnisreiche Erkundungstouren. Beachten Sie jedoch: Erschlossenen Gebiete, landwirtschaftliche Nutzflächen, darunter auch Wiesen, Rodungen, Baumschulenfelder und ähnlichen Gebiete, sind ohne Genehmigung des Besitzers nicht zu betreten. Natur und Eigentum dürfen nicht beschädigt werden, nehmen Sie Rücksicht auf Personen und Tiere, die sich in dem Gebiet befinden, durch das Sie wandern, radeln oder fahren.     
Offenes Feuer ist vom 15. April bis 15. September grundsätzlich verboten.

Nationalparks
Die Nationalparks wurden eingerichtet, um besonders wertvolle und unberührte Gebiete zu erhalten. Die gesamt Umgebung mit Pflanzen, Tierwelt, Landschaft und Kulturdenkmälern soll gegen Umwelverschmutzung und andere Eingriffe geschützt werden. Seien Sie deshalb besonders rücksichtsvoll und vorsichtig, wenn Sie sich in den Nationalparks bewegen. Sie dürfen keine größeren Steine mitnehmen, Pflanzen pflücken, Vogeleier wegnehmen etc.

Unsere Touren die durch Nationalparken führen sind:

Rondane Nationalpark:

Fußwanderung in Rondane mit Tourleiter, Fußwanderung in Rondane ohne Tourleiter, Die Troll Loipe, Skiwandern Rondane


Das Reisegarantieverband (Reisegarantifondet).

Der Reisegarantieverband soll den Kunden, die Pauschalreisen gebucht haben, gegen Verlust bei Konkurs, Akkord oder Insolvenz des Tourarrangeurs sichern. Reisegarantieverbands.


Ihre Sicherheit beim online Buchung und online Zahlung
Wenn Sie auf unseren Webseiten eine Tour buchen, bekommen Sie eine Bestätigung per E-Mail. Wir schicken Ihnen ebenso eine Bestätigung per Post, mit der Sie noch zusätzliche Informationen, Reisebedingungen und die Rechnung bekommen.
Wenn Sie über das Internet mit Ihrer Kreditkarte zahlen möchten, schicken wir Ihnen per E-Mail, den dafür benötigten Link. Die Zahlung erfolgt dann durch das Zahlungssystem DIBS. Alle Informationen werden verschlüsselt geschickt. DIBS wurde von VISA und MASTERKARD sertifiziert.

Wie man nach Norwegen fährt
Der Abstand nach Norwegen wird ständig kürzer!
Es gibt mehrere Fluggesellschaften, die günstige Flugreisen nach Norwegen von zentralen Destinationen in Deutschland, der Schweiz und Österreich anbieten, z.B. Norwegian und Germanwings.
Mit der Fähre von u.a. Kiel, Fredrikshavn und Hirtshals (Dänemark) nach Oslo.
Mit dem Zug oder mit dem eigenem Auto über Dänemark und Schweden.
Wir sind mit Transport innerhalb Norwegen behilflich.

Öffentliche Verkehrsmittel
Busse und Fähren
Norwegen hat ein dichtes und gut abgestimmtes Netz an Überland-, Regional- und Lokalbussen, die jeden Winkel des Landes anfahren. Es ist kein Problem 2 verschiedene Touren quer über das Land zu kombinieren. Wir helfen Ihnen gerne mit den Transportplanungen.

Bahn
Das Eisenbahnnetz ist eher dünn. Die Zugverbindungen zu unseren Touren sind Oslo – Trondheim und Oslo – Bergen. Die Züge sind moderne mit Klimaanlage, gutem Sitz- und Schlafkomfort. Außerdem bietet das Zugfahren den Passagieren großartige Aussicht über Täler, Gebirge, Gewässer und Fjorde! Die berühmteste Eisenbahnstrecke Norwegens ist die Flåmsbahn, die bei Myrdal von der Bergensbahn abzweigt – diese Strecke erleben Sie auf unsere Fahrradtour auf dem Rallarweg.

Das Norwegische Reisegarantieverbands

Norske Bygdeopplevelser AS ist Mitglied des Norwegischen Reisegarnatieverbands. Der Reisegarantieverband soll den Kunden, die Pauschalreisen gebucht haben, gegen Verlust bei Konkurs, Akkord oder Insolvenz des Tourarrangeurs sichern.

Banken und Kreditkarten in Norwegen
Banken haben wochentags von 9 bis 15.30, Do bis 17 Uhr geöffnet, die Gebühren betragen ca. 25-50 NOK pro Geldwechsel. In den Hotels sind die Gebühren höher, der Wechselkurs ist weitaus schlechter. Es gibt viele Geldautomaten, und mit Master Card und Visa kann man in fast allen Hotels, Restaurants, Tankstellen und Geschäften bezahlen. An den meisten Automaten können Sie mit Ihrer deutschen EC-Karte Geld abheben. Die Automaten sind durchgehend geöffnet.

Handy
In Norwegen können Handys für folgende Netze benutz werden: GSM 900 und 1800, sowie UTMS. Das Handy dabei zu haben, kann in Krisensituationen die Rettung sein. Aber merken Sie sich folgendes: 
- In der Natur gibt es nicht überall Empfang. Bei schlechtem oder keinem Empfang empfiehlt es sich, etwas höher zu gehen.
- Verabreden Sie keine bestimmten Anrufszeiten; Sie können zu der verabredeten Zeit ohne Empfang sein.
- Bringen Sie Akkuladegerät und Reserveakkus mit.
- Halten Sie Ihr Handy und Akku warm – die Kälte reduziert den Akku.
- Das Handy soll nicht Ihre einzigste Sicherheitsausrüstung sein.

Gesundheit
Fast alle Medikamente sind rezeptpflichtig. Deutsche Rezepte sind in Norwegen ungültig, so sollten Sie wichtige Medikamente mitbringen. Norwegen hat, verglichen mit Deutschland, sehr wenige Apotheken. In Städten mit ca. 30 000 Einwohner gibt es in der Innenstadt meist 2-3 Apotheken. Auf dem Lande gibt es in den Supermärkten oft rezeptfreie Medikamente („Medisinutsalg“). Jeder größere Ort hat einen kommunalen Legevakt (Arztstation). Wenn Sie nach der Behandlung das Formular E-111 vorlegen, bezahlen Sie nur den Eigenanteil von 180 NOK. Beim Zahnarzt müssen Sie die Behandlung komplett bezahlen (350-1500 NOK).

Mücken
Die Mücken in den Gebieten, durch die unsere Touren führen, sind nicht so störend. Mückenmittel und Mückensalben bekommen Sie überall zu kaufen.